S-Bahn-Linie S7 - Stadtbahn

Über die S-Bahn-Linie S7 - Stadtbahn

S-Bahn-Linie S7 - luftholen | sbahn | CC-BY-SA
luftholen | sbahn | CC-BY-SA

Die S7 in Berlin ist eine ca. 47 Kilometer lange Bahnstrecke zwischen den Bahnhöfen Potsdam Hauptbahnhof und Ahrensfelde. Eine Fahrt vom Start- bis zum Endbahnhof dauert ca. 74 Minuten. In dieser Zeit fährt die Bahn 29 S-Bahnhöfe an.

Neben der Regionalbahn ist dies die einzige S-Bahn Linie, die von und nach Potsdam fährt und somit eine wichtige Verbindung zwischen den zwei Städten.

Auf der Strecke kreuzt die Linie S7 wichtige Knotenpunkte in Berlin. Von Potsdam kommend wird nach einigen Bahnhöften der Bahnhof Westkreuz angefahren, wo die Fahrgäste in die Ringbahn S41 bzw. S42 umsteigen können. Nun fährt die S7 auf der 11,2 Kilometer langen Stadtbahn Richtung Osten durch die historische Mitte. Hier werden wichtige Bahnhöfe wie Berlin Hauptbahnhof , Alexanderplatz und Ostbahnhof angefahren.

Polizeieinsätze, Schienenersatzverkehr oder Störungen auf der S7?

Ob es zu einem Polizeieinsatz, einer Störung oder Schienenersatzverkehr kommt erfährst du auf unserer Seite S-Bahn Meldungen. Du kannst dich mit deiner E-Mail, deinem Facebook, Google+ oder Twitter Account anmelden. Im Berufsverkehr ist es immer gut zu wissen, ob die S-Bahn in Berlin kommt oder ob man eine Ausweichstrecke fahren muss.